14 Tg. Island - Naturwunder - mit Reisebegleitung 15.08.2016 bis 28.08.2016


Island - Naturwunder aus Feuer und Eis - mit Reisebegleitung
Island ist ein Eldorado für jeden Naturliebhaber, überraschend in der Vielfalt der Eindrücke und der Schönheit der Landschaft. Im Sommer webt die Mitternachtsonne Ihren Zauber, abgelöst im Winter von der Magie der Nordlichter. Ein Land voller Geheimnisse und gewaltiger Naturerignisse. Island, eine „sagenhafte" Insel! Kind einer kolossalen Kontinentalplattenreiberei. die Vulkane erschuf und Geysire sowie klaffende Canyons mit reissenden Gletscherflüssen, die über Basaltklippen in die Tiefe stürzen. Knapp unter dem Polarkreis erlauben das raue Klima und die Dunkelheit des Winters nur wenig Vegetation. Doch wenn Sie den Fuß auf das Land aus Feuer und Eis setzen, feiert der Sommer sein Fest, lässt Gräser sprießen und Blumen blühen - die richtige Zeit für eine unvergessliche Reise. Der Vatnajökull ist der größte europäische Gletscher. Stellenweise ist sein Eispanzer 1000 m dick. Entlang der geologisch aktiven Zone sind ca. 130 Vulkane zu finden, die teilweise mit Gletscher bedeckt sind und der Insel die Beschreibung „Feuer und Eis" gegeben haben. Die Landschaft ist geprägt durch den Vulkanismus. Vor allem im Nordosten findet man viele Basaltruinen im Bereich des Mývatn. Aber auch Wasser spielt in der Gestaltung des Landes eine große Rolle. Viele Flüsse, Seen und große Wasserfälle bestimmen das Landschaftsbild. Die Halbinsel Breiðafjörður im Nordwesten der Insel ist charakterisiert durch seine zahlreichen Fjorde, die die Küstenlinie zerfurchen. Der höchste Gipfel und Vulkan Islands ist der Hvannadalshnúkur mit 2110 m. Diese Angabe schwankt jedoch immer mal wieder um einige Meter. Schuld daran ist die vulkanische Aktivität in diesem Gebiet. Der Hvannadalshnúkur liegt im Gletschergebiet des Vatnajökull. Nur etwa 20 % des Landes sind bewachsen und als Weideland nutzbar. Als Ackerland können sogar nur 1 % des Landes verwendet werden. Island ist daher gezwungen, einen Großteil seiner Grundnahrungsmittel zu importieren - noch ein Grund, warum Island ein so teures Land ist.

1.Tag: Anreise nach Kolding
05.00 Uhr ab Stuttgart. Fahrt über Flensburg und die deutsch-dänische Grenze nach Kolding. In der Hafenstadt am gleichnamigen Fjord befindet sich das 1268 erbaute Schloss Koldinghus, das seit dem 16. Jahrhundert die bevorzugte Residenz der dänischen Könige war. Heute ist hier ein kulturhistorisches Museum untergebracht. Bekannt ist Kolding auch für die Kunstsammlung Trapholt, die auch dänisches Kunsthandwerk zeigt, sowie für den Geografischen Garten mit über 2000 Pflanzen aus aller Welt. Abendessen und Übernachtung im Hotel First Kolding.

2.Tag: Kolding - Hirtshals - Fährüberfahrt
In Hirtshals angekommen kann die aufregende Reise beginnen: die MS Norröna legt um 11.30 Uhr in Richtung Island ab. Abendessen an Bord und Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen.

3.Tag: Torshavn
Frühstück an Bord. Heute legt die Norröna für 30 Minuten in Torshavn auf den Färöer Inseln an. Erhaschen Sie einen kurzen Blick auf eine der letzten Gegenden Europas, wo der Alltag das bietet, was man sich immer im Urlaub wünscht: Nähe zur Natur und Ruhe. Abendessen an Bord.

4.Tag: Seydisfjördur - Myvatn
Auf Island angekommen, treffen Sie Ihre Rundreiseleitung. Sie wird Ihnen vieles zu dem Land aus Feuer und Eis erzählen und Sie in den nächsten Tagen begleiten. Ihr Ziel, eine der bedeutendsten Gegenden Islands, der Myvatnsee, überzeugt mit bizarren Lavaformationen, Schwefelquellen und blubbernden Schlammlöchern. Abendessen und Übernachtung im Sel-Hotel in Myvatn.

5.Tag: Myvatn - Akureyri - Olafsfjördur
Der beeindruckende Godafoss, der Wasserfall der Götter, ist ebenso bewundernswert wie die Hauptstadt des Nordens, Akureyri. Sie liegt wunderschön am Eyjafjördur, zu Füßen einer malerischen Bergwelt und ist eine kleine Metropole mit einem guten Angebot an kulturellen Möglichkeiten. Das Stadtbild präsentiert sich mit alten Villen und Holzhäusern die charmant in einem üppigen Grün eingebettet sind. Abendessen und Übernachtung im Brimnes Hotel in Olafsfjördur.

6.Tag: Olafsfjördur - Borgarnes
Der gut erhaltene Gras-Soden-Hof Glaumbaer lädt heute zum Besuch ein. Die ältesten Teile stammen aus dem 18. Jahrhundert und dienen heute als Museum. Durch das Gebiet, in dem die Islandpferde gezüchtet werden, geht es in Richtung Süden auf der Ringstraße weiter nach Borgarnes am Borgarfjord. Abendessen und Übernachtung im Hotel Borgarnes.

7.Tag: Borgarnes - Reykholt - Reykjavik
Das Gebiet rund um Borgarnes und Reykholt ist bekannt für die isländischen Sagen und Geschichten. So lebte hier z.B. die isländische Berühmtheit Snorri Sturluson. Er verfasste mehrere Schriften zur Geschichte und Literatur und schrieb u.a. die Heimskingla, eine Chronik der norwegischen Könige. Außerdem erwartet Sie ein Stop bei den Lavawasserfällen Hraunfossar und Barnfossar, die sich ebenso in der Nähe von Reykholt befinden. Man könnte meinen, die Wasserfälle entspringen direkt in den Lavafelswänden. Die nördlichste Hauptstadt der Welt erwartet Sie am Abend. Hier leben ca. 110.000 Menschen und damit ca. die Hälfte der Bevölkerung Islands! Abendessen und Übernachtung im Hotel Cabin in Reykjavik,

8.Tag: Reykjavik - Golden Circle - Hveragerdi
Die Tour des Golden Circle vereint, wie keine zweite Strecke in Island, Kultur, Natur, Geschichte und Geologie des Landes. Wandern Sie auf den Spuren der Geschichte in Thingvellir, wo das älteste Parlament der Welt zu finden war, beobachten Sie den in die Höhe sprudelnden Geysir und lassen Sie sich von den Wassermassen des schönsten Wasserfalls Islands, dem Gullfoss in den Bann ziehen. Abendessen und Übernachtung im Hotel Örk in Hveragerdi.

9.Tag: Hveragerdi - Raum Höfn
Vorbei an grauschwarzen Sandflächen, fahren Sie durch eine der schönsten Landschaften Islands, die vom Vatnajökull, dem größten Gletscher Europas, geprägt ist. Erleben Sie den Skaftafell-Nationalpark mit seiner üppigen Vegetation, den schwarzen Wasserfall Svartifoss, sowie die berühmte Gletscherlagune, in die immer wieder Eismassen abstürzen und als kleine Eisberge dem Meer entgegen treiben. Abendessen und Übernachtung im Islandhotel hf-Fosshotel Eastfjords.

10.Tag: Höfn - Egilsstadir
Die Ostfjorde Islands bleiben mit steil aufragenden Basaltbergen, engen Taleinschnitten und zahlreichen kleinen Fischerdörfern in Erinnerung. Ostisland ist aber nicht nur die Heimat des isländischen Rentiers. Hier findet man außerdem das Steinemuseum, ein Werk von Petra Sveinsdottir. Sie hat jahrzehntelang ihre eigene Steinesammlung zusammengetragen und ausgestellt. Egilsstadir, eine der jüngsten Städte Islands und das Zentrum Ostislands, wartet bereits auf Sie. Abendessen und Übhernachtung im Islandhotel hf-Fosshotel Eastfjords Faskrudsfjördur.

11.Tag: Egilsstadir - Seydisfjördur - Fährüberfahrt
Verabschieden Sie Ihre Rundreiseleitung und winken Sie Island nochmal zu, während die Fähre Island gegen 11.30 Uhr wieder verlässt. Abendessen und Übernachtung in 2-Bett-Innenkabinen.

12.Tag: Auf See
Frühstück an Bord. Heute erwartet Sie ein besonderes Erlebnis an Bord: Bei einer Whiskeyprobe kommen Sie in den Genuss von vier verschiedenen schottischen Whisky Sorten, die zusammen mit einigen Tapas serviert werden. Übernachtung und Abendessen an Bord.

13.Tag: Ankunft Hirtshals - Hannover - Lehrte
Auf Ihrer Heimreise von Hirtshals sehen Sie zahlreiche schöne deutsche Städte, wie z.B. Hamburg. Die Stadtansicht wird geprägt durch die Türme der fünf Hauptkirchen (mit der Altonaer Hauptkirche sechs), darunter St. Michaelis („Michel"), das Wahrzeichen der Stadt, und die als Mahnmal für den zweiten Weltkrieg erhalten gebliebene Turmruine von St. Nikolai. Abendessen und Übernachtung im Hotel Median in Lehrte.

14.Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Stuttgart.

Leistungen
• Fahrt im komfortablen Fernreisebus
• 4 x Übernachtung auf der Fähre von Hirtshals - Seydisfjördur - Hirtshals
in 2-Bett-Innenkabinen inklusive Frühstücksbuffet und Abendessen
• 9 x Übernachtung mit Halbpension in den genannten Hotels
• Rundreise laut Reiseverlauf mit örtlicher deutschsprechender Reiseleitung ab/bis Eglisstadir
• Eintritte in folgende Museen: Steinesammlung, Skogar und Glaumbaer
• Bootsfahrt in der Gletscherlagune Jökursarlon
• Whisky-Probe inkl. Tapas an Bord
• Reiseleitung Heike Heinen
• 100 % klimaneutrale Reise
• Taxiservice

Frühbucher-Sparpreis
Buchen Sie diese Reise bis 2 Monate vor Reisebeginn, sparen Sie € 200,- p.P.

Änderungen im Programmablauf sind vorbehalten.
Evtl. Eintrittsgelder sind nicht im Reisepreis enthalten.

Diese Reise wird mit einem befreundeten Partnerunternehmen durchgeführt.
Es gelten dessen Reise- und Zahlungsbedingungen.

Allgemeine wichtige Hinweise:
Für deutsche Reisende ist ein gültiger Reisepass oder Personalausweis
erforderlich, der noch mindestens 6 Monate nach Rückkehr der Reise gültig
sein muss.
Für ausländische Passinhaber gelten evtl. andere Einreisebedingungen.
Bitte vor Reisebuchung erfragen.
Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie über
empfohlene Prophylaxe -Maßnahmen.




Lt. Programm

 

Lt. Programm
DZ , D-Innenkabine, lt. Programm p. P.3.779,00 €
EZ, Du/WC lt. Programm4.919,00 €
Walsafari p. P.65,00 €
Frühbucherrabatt p. P. 200,--200,00 €
Zuschlag D-Aussenkabine p. P.160,00 €